Monatliche Archive: Oktober 2015


Weltmeister!

Am heutigen Sonntag (bzw. Samstag deutscher Zeit) wurde in London das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft ausgetragen. Neuseeland hat gegen Australien 37:17 gewonnen und ist damit Weltmeister  🙂

Das Eigenartige an diesem Finalspiel ist die Uhrzeit: Es wurde am Samstag um 16 Uhr in London ausgetragen. In Australien war es zu  dieser Zeit Sonntag 03:00 Uhr nachts, in Neuseeland hingegen schon 05:00 Uhr früh. Ziemlich blöd für die Zuschauer aus den beiden Ländern. Einer meiner Mitbewohner ist tatsächlich früh genug aufgestanden, um sich das Spiel in einem Pub anzusehen.

Zum Glück gabs dann keine Autokorsos in aller Frühe, denn ich habe es vorgezogen, an diesem Sonntag ganz normal auszuschlafen.


Gartenarbeit

Wir haben zwar keinen richtigen Garten, aber eine Sonnenterrasse („Deck“ 😆 ). Da heute Feiertag ist und das Wetter herrlich ist, habe ich nicht nur draußen in der Sonne sitzend die Bilder vom Botanischen Garten gesichtet, wir haben auch ein paar Blümchen und etwas Gemüse angepflanzt. Eine gute Gelegenheit, um neue Vokabeln zu lernen.

DSC02295


Botanischer Garten 1

Am Samstag war ich mit meinen Mitbewohnern im Botanischen Garten. Mit einer Fläche von 25 Hektar ist er größer als die Gartenschau in Kaiserslautern und noch dazu kostenlos. Wie alles in Wellington ist auch der Garten sehr hügelig. Der höchste Punkt bei 125m, der niedrigste bei 50m. Besonders schön ist, dass man einheimische Vogelarten beobachten kann. Hier ein paar Eindrücke:

(mehr …)


Tag der Arbeit

Auch Neuseeland hat einen Tag der Arbeit, nämlich den Labour Day. Der ist immer am 4. Montag in Oktober, also heute.

Die Neuseeländer sind klug, denn so fällt der niemals aufs Wochenende. Und Oktober ist auch ein guter Zeitpunkt, denn das entspricht Wetter-mäßig ungefähr dem deutschen Mai. Heute ist tatsächlich wieder strahlender Sonnenschein.

Aber auch für Wochenend-Feiertage haben die hier eine gute Lösung: 2016 fällt der Waitangi Day (Jahrestag der Gründung Neuseelands am 6. Februar 1849) unglücklicherweise auf einen Samstag. Kein Problem, der Feiertag wird einfach „montagisiert“ (Mondayised) und am Montag, den 8. Februar nachgeholt.


Höhenmeter 1

Ich wollte es einfach mal wissen: Wie viele Höhenmeter mache ich eigentlich täglich? Auf dieser Seite kann man sich Höhenmeter für beliebige Adressen anzeigen lassen. Da habe ich nun mal zusammen getragen:

  • Straßenzugang unseres Hauses: 153m (das Haus selbst liegt ein paar Meter unter der Straße)
  • Uni: 102m
  • Hafen: 0m
  • Läden in der Stadt: 5 bis 20m

Da kommt so einiges zusammen, wenn man morgens runter zum Markt läuft, dann wieder nach Hause um die Einkäufe weg zu bringen, dann zum Hafen für die Kajaks die wegen Wind nicht verliehen wurden und irgendwann natürlich wieder zurück. Allein die absoluten Zahlen heute sind 300m, dazu kommen die kleines Hügel, die man zwischendrin hoch und runter läuft. Selbst wenn man den Bus nimmt: Am Wochenende ist die nächstgelegene Haltestelle 250m entfernt, die aber 30 Höhenmeter in Form von nicht enden wollenden Treppen beinhalten. Da bleibt man fit!


Zeitumstellung

In Deutschland war letzte Nacht ja die Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit. Neuseeland hatte schon am 27. September umgestellt, allerdings von Winterzeit auf Sommerzeit. Meiner Meinung nach gehört diese ganze Umstellerei abgeschafft. Es macht nicht nur innerhalb eines Landes Probleme, sondern vor allem auch international gesehen. Betrachten wir mal die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Neuseeland im mich betreffenden Zeitraum:

  • vor dem 27. September: 10 Stunden (Deutschland Sommerzeit, Neuseeland Winterzeit)
  • 27. September bis 24 Oktober: 11 Stunden (beide Sommerzeit)
  • 25. Oktober bis 26. März: 12 Stunden (Deutschland Winterzeit, Neuseeland Sommerzeit)
  • 27. März bis 2. April: 11 Stunden (beide Sommerzeit)
  • ab dem 3. April: 10 Stunden (Deutschland Sommerzeit, Neuseeland Winterzeit)

Hinzu kommt, dass die Umstellung ja eigentlich nachts ist, aber durch die Verschiebung ist sie im jeweils anderen Land Nachmittags. Wer soll da noch den Überblick behalten… Immerhin ist es jetzt gerade einfach: 4 Uhr Nachmittags ist 4 Uhr nachts und umgekehrt.