Makara


Da am heutigen Rosenmontag unser Nationalfeiertag vom Samstag nachgefeiert wurde, war es mal wieder an der Zeit, eine Wanderung zu machen. Diesmal ging es nach Makara, an die Westküste der Nordinsel. Es gibt keinerlei Möglichkeit, da mit öffentlichen Verkehrsmitteln hinzukommen. Daher habe ich mich einer anderen Meetup-Gruppe in Wellington angeschlossen, die nur Wanderungen macht und gut organisierte Fahrgemeinschaften bietet.

Vom Makara Beach aus sind wir erst mal ziemlich steil den Berg hoch. Von dort aus kann man die Südinsel sehen! Dies war auch der Hauptgrund, warum ich da mal hin wollte. Hier ein Panaromafoto, die Südinsel ist in der linken Bildhälfte zwischen Wolken und Wasser zu erahnen:

Panorama mit Südinsel

Die Gruppe hat einen recht hohen Altersdurchschnitt, die meisten dürften um die 40 rum sein. Da die aber sehr aktiv in Sachen Wandern unterwegs sind, war das Tempo nicht einschläfernd und wir haben die insgesamt 13km recht schnell in nur 4h inkl. Mittagspause durchgezogen.

Ein weiteres Highlight auf der Strecke ist der Windpark. Man kommt den Windrädern hautnah! Außerdem konnte man ein paar Ruinen von alten Geschützstellungen aus dem Zweiten Weltkrieg sehen. Zurück ging es dann am „Strand“ entlang, der mich nur zu sehr an den Red Rocks Walkway von letzter Woche erinnert hat…

 

Noch mehr Bilder gibt’s auf Seite 2 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.