Taupo Tag 4: Schwimmen und Sonnenuntergang 1


DSC06341Nach einem so aufregenden Tag mit meinem allerersten Skydive und der gemütlichen Parasailing-Tour über dem See wollte ich dann dort auch mal schwimmen gehen.

Im Vergleich zu Wellington ist das Wasser hier deutlich wärmer! Wellen gab es allerdings auch hier zu Genüge. Etwas störend ist, dass man selbst 100m im Wasser noch sehr gut stehen kann. Man muss also sehr weit rein, wenn man sich nicht gelegentlich am felsigen Untergrund die Knie anhauen will.

Positiv ist auch, dass man kein Salzwasser in den Mund bekommen kann, weil der See ja Süßwasser ist. Der See ist übrigens ein gigantischer Vulkankrater, der einen der weltweit größten Vulkanausbrüche verursacht hatte. Mehr dazu in Wikipedia.

Nach einem kurzen Abendessen im Hostel bin ich dann für den Sonnenuntergang wieder an den See gekommen:

 

 

Sehr eindrucksvoll 🙂 Wer sich wundert, warum die anderen beiden nicht dabei sind: Die sind schon auf dem Heimweg nach Wellington.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Taupo Tag 4: Schwimmen und Sonnenuntergang

  • Wolfgang

    Servus Sebastian,
    Dein Geburtstag soll dir lange in Erinerung bleiben. Bin gespannt, wie du das nächstes Jahr toppen wirst 🙂
    aber ich bin sicher das geht!!
    Bin ganz schön stolz auf deinen Mut.;-)
    bis bald
    Wolfgang
    PS. Was uns bleibt sind die Erinnerungen und das Wissen, dass es geht.