Sonnenaufgang


Als wir im Februar für den Sonnenuntergang auf Mount Victoria waren dachten wir, dass es bestimmt auch für einen Sonnenaufgang lohnenswert wäre.

Im April war es dann soweit. Den Wecker auf 4:30 Uhr gestellt und in aller Frühe ab auf den Berg. Leider hatte ich vergessen, meinen Zweitwecker von Sommer- auf Winterzeit umzustellen, sodass dieser mich eine ganze Stunde zu früh geweckt hat. Zum Glück habe ich den Fehler um 3:30 Uhr jedoch bemerkt und mich nochmal eine Stunde hingelegt. Trotzdem blöd, so eine Schlafunterbrechung…

Mit Taschenlampen bewaffnet ging es dann in Rekordzeit auf dem direktesten (und steilsten) Weg rauf zum Aussichtspunkt. Von dort haben wir das Naturschauspiel bewundert und sind anschließend als Belohnung fürs frühe Aufstehen noch gemeinsam Frühstücken gegangen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.